Montag, 18.12.2017

Hörspiel | Sendung am 31.01.2018 um 21:30 Uhr

Hörspiel über Vaterliebe und undankbare TöchterVater Goriot (3/3)

Von Honoré de Balzac

Katharina Schüttler und Leonie Rainer. (Deutschlandradio / Anja Schäfer)
Katharina Schüttler und Leonie Rainer. (Deutschlandradio / Anja Schäfer)

Madame Vauquer verzweifelt über den Verlust der Gäste: Alle haben plötzlich Gründe, die Zimmer zu kündigen. Rastignac soll glücklich werden mit Delphine in einer entzückenden Wohnung, die Goriot ihm finanziert hat.

Aber Delphines Schwester Anastasie taucht auf und hat gravierende Probleme: Ihr Liebhaber ist ein Spieler. Goriot ruiniert sich und seine Gesundheit endgültig für die Ausstattung seiner Töchter zu einem Ball im Hause Beauséant.

ProduktionsfotosJudith Lorentz, Gerald Michel, Camill Jammal, Michael Rotschopf, Martin Rentzsch (v.lks).Camil Jammal im Studio. Leonie Rainer. Swetlana Schönfeld.Katharina Schüttler und Leonie Rainer.

Ursendung
Bearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Judith Lorentz
Mit: Hans Michael Rehberg, Camill Jammal, Swetlana Schönfeld, Michael Rotschopf, Brigitte Grothum, Mira Partecke, Markus Meyer, Katharina Schüttler, Andrea Schieffer, Erika Skrotzki, Michael Hanemann, Christoph Gawenda, Sascha Nathan, Gabriella Maria Schmeide, Martin Rentzsch, Thomas Fränzel, André Holonics, Leonie Rainer, Leslie Malton, Wilfried Hochholdinger, Gerald Michel, Luzie Kurth, Christian Gaul und Jens Harzer
Komposition: Lutz Glandien
Ton: Martin Eichberg
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017

Länge: ca. 59'30

Lutz Glandien, geboren 1954 in Oebisfelde (Altmark), studierte Zeitgenössische Komposition an der Musikhochschule Hanns Eisler und der Meisterklasse der Akademie der Künste in Berlin. Zahlreiche Werke für Soloinstrumente, Kammerensembles und Sinfonieorchester. Klanginstallationen im öffentlichen Raum und Kompositionen für Ensembles des zeitgenössischen Tanzes. Musik und Soundtracks zu über 90 Hörspielen, Dokumentarfilmen, Kunstvideos und Ausstellungen.

Zusammenarbeit mit Regisseurin Judith Lorentz: "Rolltreppen ins Nichts" von Hans Delbruck (DKultur 2016), "Supertrumpf" von Esther Becker (DKultur 2015), "Vor dem Fest" von Saša Stanišić (RBB 2015), "Hab und Gier" von Ingrid Noll (DKultur 2015), "Ichi oder der Traum vom Roman" von Sabine Bergk (DKultur 2014), "Schwarze Vögel" von Gunnar Gunnarsson (DKultur 2013), "Unter Wasser" von Ulrike Almut Sandig (SWR 2010), "Hallo Mama, bist du da?" von Jenny Reinhardt (DKultur 2009), "Vergesst mich nicht" (NDR/RBB 2016).

Hörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur