Seit 23:05 Uhr Fazit

Donnerstag, 21.06.2018
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 05.11.2017

Hörspiel: Schuld und Kriegsverbrechen im DorfDie Wolfshaut (1/2)

Von Hans Lebert

Heribert Sasse bei der Produktion zu "Die Wolfshaut" (Ursula Hummel)
Heribert Sasse bei der Produktion zu "Die Wolfshaut" (Ursula Hummel)

Schweigen ist ein entlegenes, in Regen, Jauche und den Geruch des Todes getränktes Dorf im November.

Schweigen ist ein entlegenes, in Regen, Jauche und den Geruch des Todes getränktes Dorf im November. Ein Matrose kehrt nach Jahrzehnten in seine Heimat zurück. Ein toter Vater, eine stillgelegte Ziegelei. Wege, die in den Wald führen. Ein Fotograf, ein Gasthof und eine dem Vergessen verschworene Gemeinde. Ein Fluch liegt über dem Ort. Die Toten schweigen, und wenn die Lebenden anfangen zu sprechen, müssen sie sterben. Wer ist der Mörder? Der Matrose tastet sich in die Vergangenheit zurück und läuft Gefahr, das nächste Opfer zu werden.

Bearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Robert Matejka
Mit: Peter Matic, Michael König, Ernst Konarek, Götz Kauffmann, Jaschka Lämmert, Wolfgang Hübsch, Wolfgang Böck, Ulli Maier, Fritz Muliar, Rudolf Wessely, Heribert Sasse, Helmut Bohatsch, Hermann Scheideleder, Leo Braune, Gerhard Dorfer, Gertrud Drassl, Peter Faerber, Christoph von Friedel, Harald Harth, Willy Höller, Roland Knie, Joseph Lorenz, Karl Menrad, Branko Samarovski, Lukas Sartori, Andrea Schrameck, Peter Strauß, Hannes Thanheiser, Hanna Tomek, Peter Uray, Bibiana Zeller
Komposition: Max Nagl
Ton: Herta Werner, Stefan Wirtisch
Produktion: NDR/Deutschlandradio Kultur/ORF 2005
Länge: 83'30
(Wdh. v. 12.01.2005)

Teil 2 am 12. November 18.30 Uhr

BildergalerieErnst Konarek bei den Hörspielaufnahmen zu "Die Wolfshaut"Regisseur Robert Matejka bei den Hörspielaufnahmen im StudioPeter Urey bei den Hörspielaufnahmen zu "Die Wolfshaut"Fritz Muliar bei den Hörspielaufnahmen zu "Die Wolfshaut"Hannes Tannheiser bei den Hörspielaufnahmen zu "Die Wolfshaut"

Hans Lebert, 1919 in Wien geboren, Neffe Alban Bergs. Opernsänger, Maler und Schriftsteller. Entzog sich 1941 der Einberufung in die Wehrmacht, wegen "Wehrkraftzersetzung" angeklagt. Lebte seit 1956 in Baden bei Wien, wo er 1993 starb. Neben "Die Wolfshaut" (1960) zählen "Das Schiff im Gebirge. Eine Erzählung" (1955) und "Der Feuerkreis" (1971) zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen. Lebert gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Er starb 1993 unweit seiner Heimatstadt. "Die Wolfshaut", 1960 erstmals erschienen, wurde mehrfach in den 1990er-Jahren und zuletzt 2008 neu aufgelegt.

Hörspiel

Hörspiel: Ausstieg im Alter Ein Leben mehr
Günter Lamprecht bei den Hörspielaufnahmen zu "Ein Leben mehr" (Deutschlandradio - Sandro Most)

"Man ist frei, wenn man sich aussuchen kann, wie man lebt … und wie man stirbt." Drei alte Männer leben zurückgezogen in den Nordkanadischen Wäldern. Ihre Einsiedelei endet, als eine Fotografin auf Recherchereise zu ihnen stößt.Mehr

HörspielCANTOS von Ezra Pound
Der amerikanische Dichter Ezra Pound im Garten seines Pariser Studios im September 1923 (picture alliance / dpa )

Die 110 "Cantos"-Gesänge entstanden in 50 Jahren, begonnen als Reaktion auf den ersten Weltkrieg. Eine Auswahl aus Pounds Hauptwerk zeigt die poetische Kraft dieses vielstimmigen Epos.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur