Seit 23:05 Uhr Fazit
 

Samstag, 16.12.2017

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 10.12.2017

Hörspiel: Mit Tieren sprechen Der Gesang der Schildkröten

Von Javier Tomeo

Beitrag hören
Im Studio: Matthias Walter. (Deutschlandradio / Sabine Sauer)
Im Studio: Matthias Walter. (Deutschlandradio / Sabine Sauer)

Im Frühling muss er hinaus an die frische Luft und mit den Tieren sprechen. In einem Dorf auf dem kargen spanischen Land hat er ein Haus geerbt.

Die Gespräche mit den Tieren und die Zeichen des Frühlings hält er im Tagebuch fest. Seltsame Wahrnehmung: Die Tiere und Menschen behaupten, es sei Winter. – Die Dorfbewohner wenden sich ab von ihrem Nachbarn, nur der Schmied Juan bleibt ein treuer Besucher.

ProduktionsfotosHorst Bollmann in unserem Studio. Bei der Produktion. Christian Gau. Bei der Produktion: Christian Gaul, Barbara Liebster (v.lks.)

Übersetzung aus dem Spanischen: Fritz Rudolf Fries
Bearbeitung und Regie: Barbara Liebster
Mit: Matthias Walter, Horst Bollmann, Axel Wandtke, Kathrin Angerer, Christian Gaul, Maximilian Wigger, Rolf Marnitz, Fred Grätz
Ton: Thomas Monnerjahn, Barbara Zwirner
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2003
Länge: 73'13
(Wdh. v. 01.01.2004)

Barbara Liebster, geboren 1958 in Brno/Tschechien, freie Regisseurin und Dozentin an den Hochschulen für Theater, Gestaltung und Kunst in Zürich. Zahlreiche Hörspielbearbeitungen und -inszenierungen, für Deutschlandradio Kultur adaptierte und inszenierte sie "Mein erster Sony" nach Benny Barbasch, "Ich küsse Dich so ganz – aber so von weit weg und fern und kalt" nach Andreas Walser (2004), "Das mörderische Leben" (2006) nach Félix Vallotton, "Das böse Spielzeug" (2011) nach Roberto Arlt und zuletzt "Die Schuld der anderen" nach Gila Lustiger (2016).

Hörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur