Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Hörspiel | Sendung am 01.11.2017 um 21:30 Uhr

Hörspiel: Leipzig 1989Stille Helden siegen selten

Von Ralph Oehme und Karl-Heinz Schmidt-Lauzemis

Etwa 300.000 Menschen demonstrieren am Montag den 23.10.1989 in Leipzig für Reformen und demokratische Erneuerung in der DDR.  (picture alliance / Kimmo Mantyla)
Etwa 300.000 Menschen demonstrieren am Montag den 23.10.1989 in Leipzig für Reformen und demokratische Erneuerung in der DDR. (picture alliance / Kimmo Mantyla)

"In ihrer Collage haben die Autoren Zeugenaussagen der Leipziger Oktober-Ereignisse von 1989 zu einer kunstvoll gebauten kollektiven Erzählung zusammengefügt, ..."

"... in der nicht die Anführer das Wort haben, sondern unbekannte Menschen, leidende, aufständische und beglückte, aber auch Stasi- und Parteifunktionäre, Spekulanten und Nutznießer."Die Sendung geht durch ihre kompositorische Gliederung, durch dramaturgisch sicheren Schnitt und durch deutende Montage weit über eine konventionelle Dokumentation hinaus." (Aus der Begründung der Jury für den Hörspielpreis der Kriegsblinden 1990)

Regie: die Autoren
Ton: Holger Mees, Sabine Karstedt
Produktion: HR/Sachsenradio/SFB 1990
Länge: 57'33

Ralph Oehme, geboren 1954 in Gaithan/Sachsen.
Karl-Heinz Schmidt-Lauzemis, geboren 1947 in Chemnitz.

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur