Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Sonntag, 24.06.2018
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 17.06.2018

Hörspiel: Freundschaft versus KarriereEin guter Mensch

Von Fanny Britt

Ein Kind fällt von einem Apfelbaum - die Rettung kommt zu spät und das Kind fällt ins Koma.  (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)
Ein Kind fällt von einem Apfelbaum - die Rettung kommt zu spät und das Kind fällt ins Koma. (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)

Gilles Jean arbeitet in einer der großen Anwaltskanzleien von Montréal, er ist reich und weit entfernt davon, ein guter Mensch zu sein. Als der Sohn seines Jugendfreundes Bruno beim Spielen von einem Apfelbaum stürzt, die Rettung zu spät kommt und der Junge ins Koma fällt, wollen die Eltern das Ambulanz-Unternehmen verklagen. Das Unternehmen lässt sich durch die Kanzlei vertreten, für die Gilles arbeitet, und nicht nur das, Gilles selbst soll den Fall betreuen. Er gerät in einen Gewissenskonflikt.

Ein guter Mensch
Von Fanny Britt
Übersetzung: Frank Weigand
Regie: Steffen Moratz
Musik: Daniel Dickmeis
Mit: Matthias Bundschuh, Bijan Zamani, Bärbel Röhl, Lou Zöllkau, Rudolf Kowalski, Guido Lambrecht und Steffen Moratz
Ton und Technik: Gertrudt Glosemeyer, Jeanette Wirtz-Fabian
Produktion: Saarländischer Rundfunk/Deutschlandradio Kultur 2016

Länge: 80'35

Eine Wiederholung vom 02.10.2016

Fanny Britt, 1977 in Québec geboren, ist kanadisch-französische Schriftstellerin und Übersetzerin. Sie übertrug u.a. Brecht und Neil LaBute ins Französische. Ihr erstes eigenes Bühnenstück, "Honey Pie", wurde 2003 uraufgeführt. 2015 veröffentlichte sie mit "Les maisons" ihren ersten Roman. "Bienveillance" (dt.: "Ein guter Mensch", 2012) wurde in Kanada mit dem Governor General’s Award prämiert und für SR/DKultur ins Deutsche übersetzt. Auf Deutsch liegt seit 2014 ihr Kinderbuch "Jane, der Fuchs und ich" vor (gemeinsam mit Isabelle Arsenault), eine graphic novel.

Hörspiel

Hörspiel: Ausstieg im Alter Ein Leben mehr
Günter Lamprecht bei den Hörspielaufnahmen zu "Ein Leben mehr" (Deutschlandradio - Sandro Most)

"Man ist frei, wenn man sich aussuchen kann, wie man lebt … und wie man stirbt." Drei alte Männer leben zurückgezogen in den Nordkanadischen Wäldern. Ihre Einsiedelei endet, als eine Fotografin auf Recherchereise zu ihnen stößt.Mehr

HörspielCANTOS von Ezra Pound
Der amerikanische Dichter Ezra Pound im Garten seines Pariser Studios im September 1923 (picture alliance / dpa )

Die 110 "Cantos"-Gesänge entstanden in 50 Jahren, begonnen als Reaktion auf den ersten Weltkrieg. Eine Auswahl aus Pounds Hauptwerk zeigt die poetische Kraft dieses vielstimmigen Epos.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur