Seit 00:05 Uhr Freispiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Freispiel
 
 

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 10.08.2008

Geschichte

Podcast abonnieren

Frage: Aus welchem Anlaß wurde vor einigen Jahren das Gleis 13 des Duisburger Hauptbahnhofs vorübergehend in Gleis 12a umbenannt?

Antwort:

Anläßlich des Deutschlandbesuchs von Königin Elisabeth II. von England im Jahr 1965.
Im Jahr 1965 besuchte die englische Königin Elisabeth II. die Bundesrepublik Deutschland. Der Staatsbesuch fand sehr viel Interesse bei der Bevölkerung.

Natürlich stellten sich dem Protokollchef einige schwierige Fragen. Als die britische Königin auf dem Duisburger Hauptbahnhof einen Zug bestieg, hatte man vorsichtshalber das Gleis 13 umbenannt in 12a.

Die Anordnung galt für die Dauer des Staatsbesuchs. Danach wurden die Aufkleber 12a wieder entfernt, heute halten die Züge wieder auf Gleis 13.

Ob die Königin oder nur die Protokollbeamten abergläubisch waren, ließ sich leider nicht feststellen.

Mit freundlicher Genehmigung: (c) 1977 by LangenMüller in der F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung GmbH, München

Aus den Archiven

Ehemalige DDRStaatssicherheitsdienst und Kabarett
Blick in eine Telefonzentrale der Stasi (picture alliance/dpa/ADN)

Der Deutschlandfunk sendete 1992 ein dreiteiliges Feature über die Stasi. Im ersten Teil geht es um Kader und Apparat der Organisation. "Pinsel und Schnorchel" sind fiktive Genossen, die sich in den fünfziger Jahren im RIAS in einem Kneipengespräch über die DDR ereiferten. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur