Seit 13:05 Uhr Breitband
 

Samstag, 16.12.2017

Konzert / Archiv | Beitrag vom 15.01.2017

Forumkonzert des RIAS KammerchoresVintage Gesang

Aufzeichnung aus der St. George's Anglican Church Berlin

Die Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchors (RIAS Kammerchor / Matthias Heyde)
Die Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchors (RIAS Kammerchor / Matthias Heyde)

Ein englisches Konzert in einer anglikanischen Kirche im alten West-Berlin - der RIAS Kammerchor gastiert seit Jahren in seinen Forumkonzerten an geschichtsträchtigen Orten, diesmal spielt dazu das Sheridan-Ensemble.

Ungewöhnliche Konzertorte sind solche, die in den seltensten Fällen als solche erprobt sind, aber für das gesellschaftliche, kulturelle und politische Leben in der Bundeshauptstadt eine Rolle spielen oder gespielt haben. Solche Orte präferiert der RIAS Kammerchor für seine Forumkonzerte. Die Sängerinnen und Sänger sind unter anderem im Anatomiehörsaal aufgetreten, im Wasserwerk, in einem alten Hallenbad, im ehemaligen DDR-Staatsratsgebäude und im Umspannwerk. In dieser Saison widmen sich die Forumkonzerte den alliierten Siegermächten, die das Bild Berlins bis zur Wiedervereinigung geprägt haben. In wechselnden solistischen und kammermusikalischen Besetzungen bestreiten die Sängerinnen und Sänger die Forumkonzerte.

Deutschlandradio Kultur überträgt das britische Konzert aus der St. George's Anglican Episcopal Church Berlin, die in Charlottenburg in der Nähe des Olympiastadions im Jahr 1950 errichtet wurde. Ihr Vorgängerbau in der Oranienburger Straße war im Zweiten Weltkrieg zerstört worden. Bis 1994 wurde der Kirchneubau als Militärkirche genutzt, seit dem Abzug der Alliierten aus Berlin steht sie wieder der zivilen Öffentlichkeit zur Verfügung.

Auf dem Programm dieses Forumkonzerts stehen Werke von William Mundy, Toshio Hosokawa, Ralph Vaughan Williams und Benjamin Britten. Der RIAS Kammerchor tritt zusammen mit dem Sheridan Ensemble und Orchester auf. Die Leitung hat Jochen Buhrmann, der übrigens sonst im RIAS Kammerchor im Tenor singt.

St. George's Anglican Episcopal Church Berlin
Aufzeichnung vom 13. Januar 2017

William Mundy
"Vox Patris Caelestis" für gemischten Chor

Toshio Hosokawa
"Ave Maria" für gemischten Chor

Ralph Vaughan Williams
"On Wenlock Edge" für Tenor, Klavier und Streichquartett

Benjamin Britten
"Cantata Misericordium" op. 69 für Tenor und Bariton, kleinen Chor und Orchester

Minsub Hong, Tenor
Volker Arndt, Tenor
Roland Hartmann, Bass
Sheridan Ensemble und Orchester
RIAS Kammerchor
Leitung: Joachim Buhrmann

Konzert

Belcanto aus New YorkBellinis "Norma" live
A view of the grand staircase in the Metropolitan Opera at Lincoln Center in New York, New York, USA, on 12 May 2009. Lincoln Center, which was the first major cultural complex in the United States and has become the world?s largest performance center, is celebrating its 50th anniversary this year.  (picture-alliance/ dpa / epa Justin Lane)

Wenn es nur ein einziges Stück gäbe, um zu demonstrieren, was der Begriff "Belcanto" meint, dann müsste es Vincenzo Bellinis "Norma" sein. Diesmal kommt der große Wurf des Sizilianers frisch von der Theke aus der New Yorker Met.Mehr

Martinů FesttageAm letzten Wirkungsort
Eine Gedenktafel für den tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu (1890 - 1959) in seinem Geburtsort Policka. (imago / CTK Photo)

Geboren und aufgewachsen ist Martinů in einem ostböhmischen Kirchturm, künstlerisch sozialisiert wurde er in Frankreich und den USA – doch am Ende kehrte er ins Herz Europas zurück. Dort, in Basel, gibt es nun ein ihm gewidmetes Festival.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur