Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Sonntag, 27.05.2018
 
Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Kompressor | Beitrag vom 21.08.2017

Fan-Doku "20 – Der Stress lohnt sich"Liebeserklärung an den VfL Wolfsburg

Bert Rebhandl im Gespräch mit Stephan Karkowsky

Podcast abonnieren
Die Wolfsburger Mannschaft feiert an einem Hinterausgang des Stadions mit den mitgereisten Fans den Klassenerhalt. (dpa/ picture aloiabce / Julian Stratenschulte )
Mario Gomez, prominenter Stürmer des VfL Wolfsburg, feiert mit den Fans. (dpa/ picture aloiabce / Julian Stratenschulte )

Zwei Stunden dauert "20 - Der Stress lohnt sich". Der Dokumentarfilm porträtiert die Wolfsburger Fans und ihre Liebe zum VfL. Warum er unbedingt sehenswert ist, erzählt der Fußballblogger Bert Rebhandl.

Am Wochenende war Start der neuen Bundesligasaison - und passend zu diesem Datum haben die Fans des VfL Wolfsburg einen über zweistündigen, hochemotionalen Film gedreht, über sich selbst und die Liebe zu ihrem Verein. Der Film heißt "20 – Der Stress lohnt sich" und ist anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Aufstiegs ihres VfL in die erste Liga entstanden. Und er ist beides: Eine Fan-Dokumentation und eine Liebeserklärung.

Kein leichter Stand in Fußball-Deutschland

Dabei hat der VfL Wolfsburg keinen ganz leichten Stand in Fußball-Deutschland: Durch die enge Verquickung mit Volkswagen begegnen ihm Fans anderer Vereine oft mit Geringschätzung. "Die Wolfsburger Fans haben es nicht so leicht", meint auch Bert Rebhandl, Filmkritiker und Fußballblogger. Andere Vereine beanspruchen für sich, auf mehr Tradition zurückzuschauen. Rebhandl hat "20 - Der Stress lohnt sich" gesehen und ist begeistert: "Der Film erzählt viel über das besondere Phänomen, Fußballfan zu sein."

Stephan Karkowsky spricht mit Bert Rebhandl über den mitreißenden Film, über die Rolle des VfL im deutschen Profi-Fußball - und über die wundersame Wirkung der Fangesänge. 

Mehr zum Thema

Geld im Fussball - Fans wollen keine Vereine aus der Retorte
(Deutschlandfunk Kultur, Nachspiel, 01.11.2015)

VfL Wolfsburg - Der VW-Skandal erreicht den Bundesliga-Club
(Deutschlandfunk Kultur, Nachspiel, 18.10.2015)

Volkswagen - Der Abgas-Betrug und seine weitreichenden Folgen
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 13.10.2015)

Fazit

Katja Petrowskaja über Oleg Senzow"Es ist alles unfassbar!"
Katja Petrowskaja auf der 66. Frankfurter Buchmesse (Arno Burgi / dpa / picture alliance)

Der Gesundheitszustand des inhaftierten ukrainischen Filmemachers Oleg Senzow ist kritisch, sein aktueller Hungerstreik geradezu selbstmörderisch. Die Schriftstellerin Katja Petrowskaja spricht über Strategien, wie eine Verschlechterung seiner Lage verhindert werden kann.Mehr

Berliner Kulturszene gegen AfD"Die Vielfalt verteidigen!"
Mit Fahnen aus goldener und silberner Folie demonstrierten am 17. Juni 2017 in Berlin Kulturschaffende gegen Nazis. Das Motto der Demonstration: "Glänzend gegen Nazis". Am 27. Mai 2018 rufen sie erneut zu einer "Glänzenden Demonstration auf" - gegen die AfD (picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa)

Ein Bündnis von Künstlern, Ensembles und der freien Szene hat am heutigen Sonntag zur "Glänzenden Demonstration" aufgerufen - als Gegenprotest zum AfD-Aufmarsch in Berlin. Der Schriftstellerin Maxi Obexer geht es darum, zivilgesellschaftliche Errungenschaften zu verteidigen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur