Seit 15:30 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:30 Uhr Tonart
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 12.06.2011

Etwas Warmes braucht das Kind

Das Kinder- und Jugendhaus "Bolle" in Berlin-Marzahn

Von Christina Rubarth

Podcast abonnieren
Mehr als zwei Millionen Kinder leben in Deutschland von Hartz IV. (picture alliance / dpa)
Mehr als zwei Millionen Kinder leben in Deutschland von Hartz IV. (picture alliance / dpa)

Über zwei Millionen Kinder leben in Deutschland von Hartz IV. Manchen Eltern fehlt sogar das Geld für ein tägliches warmes Mittagessen - und oft mangelt es an noch viel mehr. Im Berliner Stadtteil Marzahn, inmitten der Plattenbauten, kämpft das Kinder- und Jugendhaus "Bolle" dafür, dass diese Kinder eine Zukunft bekommen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Die Reportage

Direkthilfe für RomaMit sauren Gurken zum Lebensunterhalt
Maria Lakatosova mit ihren zwei Schiegertöchtern (Deutschlandradio Kultur / Elin Rosteck)

Als der Wiener Heinz Kumpf entdeckte, wie lecker Roma-Familien im ostslowakischen Dorf Pavlovce Gurken einkochten, hatte er eine Idee: Er gründete einen Verein, der die Familien dabei unterstützt, ihre eingekochten Gurken nach Österreich zu verkaufen. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur