Seit 13:05 Uhr Länderreport
 

Mittwoch, 22.11.2017

Klangkunst | Sendung am 01.12.2017 um 00:05 Uhr

Erfundene Komponisten und ihre Werke Tracing Pjotr Zak

Von EURORADIO/Ars Acustica Group 2017

Füller liegt auf beschriftetem Notenpapier (imago / Gerhard Leber)
Füller liegt auf beschriftetem Notenpapier (imago / Gerhard Leber)

Wer war Pjotr Zak? Mit dieser Frage haben sich KomponistInnen aus ganz Europa beschäftigt.

Gesichert ist nur, dass ein elektroakustisches Werk aus Zaks Feder 1961 von der BBC ausgestrahlt wurde. Redakteur dieser Sendung war der höchst kreative Musikwissenschaftler Hans Keller. Er gilt nicht zuletzt als Miterfinder des "Music Exchange" der European Broadcasting Union. Dieses Kernstück des europäischen Programmaustauschs feiert 2017 sein 50-jähriges Bestehen. Die EURORADIO Ars Acustica Group beteiligt sich mit einer Hommage an das Musikphantom Pjotr Zak und seinen Entdecker Hans Keller.

Tracing Pjotr Zak
Produktion: EURORADIO/Ars Acustica Group 2017
Länge: ca. 54'30

Klangkunst

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur