Seit 11:05 Uhr Lesart
 

Samstag, 20.01.2018

Lesart | Beitrag vom 18.12.2017

Elisabeth Helland Larsen / Marine Schneider: "Ein Leben mit dir"Liebe stirbt nie

Verschenkt von Kim Kindermann, Kinder- und Sachbuchredakteurin in der Lesart

Beitrag hören Podcast abonnieren
Elisabeth Helland Larsen / Marine Schneider: "Ein Leben mit dir" (Deutschlandradio / Kleine Gestalten)
Magisch schön: das Bilderbuch "Ein Leben mit dir" (Deutschlandradio / Kleine Gestalten)

Es ist eine Mischung aus Mensch und Vogel, mit langen Beinen und winzigen Füßen: In dem wunderbaren Bilderbuch "Ein Leben mit dir" führt uns ein fabelhaftes Wesen vor Augen, wie einzigartig und außergewöhnlich das Leben ist.

Worum geht es?

Ich verschenke: "Ein Leben mit dir". Das ist ein wunderbares Bilderbuch von Elisabeth Helland Larsen und Marine Schneider. Und es erzählt vom Leben. Leben ist hier ein reizend-komisches Wesen: eine Mischung aus Mensch und Vogel, orangefarben, mit Flügeln, langen Beinen, winzigen Füßen und einem kleine zarten Gesicht mit braunen Augen, rosa Wangen und süßer Nase. Und dieses Wesen erzählt, was es macht, also was Leben machte: dass es sät, gießt, atmet, fliegt, schwimmt. Dass es alles in Bewegung setzt.

Ich bin bei allen die Herzen haben. Steht hier. Herzen, die erfüllt sind von Glück und Liebe, aber auch von Angst. Denn Leben ist auch dann mit dabei, wenn Krieg ist, man ein neues Zuhause sucht oder der Tod kommt. Leben nimmt jeden in seine sanften Arme, stützt und versucht Kraft und Hoffnung zu geben. "Ich bin immer mit dir zusammen" heißt es in diesem wunderbaren Buch. "Und wenn du es am allermeisten brauchst, werde ich dich daran erinnern, wie wertvoll du bist".

Was ist das Besondere?

Besonders begeistert mich an diesem Buch, wie genial Wort und Bild miteinander harmonieren. Beides magisch schön. "Ich bin das Leben. So wie der Tod der Tod ist, bin ich das Leben." Lautet der erste Satz und macht so deutlich: kein Anfang ohne Ende. Kein Ende ohne Anfang. Zu diesen Worten öffnet sich dem Betrachter ein feingezeichnete Universum aus Tieren, Pflanzen, Luft, Erde – und Menschen. Jungen, Alten. Kleine, Große. Glücklichen, traurigen, lachenden, weinenden. Tiefer und tiefer ziehen die feinen, farbigen Bleistiftzeichnungen hinein ins Leben. Detailreich und in warmen Farben gezeichnet ist so jede Seite ein kleines Wunderwerk. Sehr berührend.

Wem schenken Sie es und warum?

Ich schenke dieses Buch meiner Mutter. Obwohl es ein Bilderbuch ist. Doch manchmal können gerade die mehr sagen als wortreiche Schmöker. Und ich schenke es ihr, weil sie verstehen soll, dass sie das Leben ist. Denn seit mein Vater gestorben ist, zieht sie sich immer mehr aus dem Leben zurück. Bleibt allein, wehrt Freunde ab und wünscht sich ihm nachzufolgen. Und mit diesem Buch hoffe ich, dass sie versteht: Ihr Leben will noch gelebt werden. Auch ihr Leben ist einzigartig. Und: Sie soll der Welt zeigen, dass es sie gibt und sich nicht im Kummer verkriechen. Auch wenn ich verstehe: Liebe stirbt nie, selbst wenn sie den Tod trifft! Aber das Leben ist das Leben.

Elisabeth Helland Larsen/Marine Schneider: "Ein Leben mit dir"
Übersetzt aus dem Norwegischen von Ursel Alleinstein
Kleine Gestalten, Berlin 2017, 48 Seiten, 14,90 Euro

Lesart

Streit um Simon StraußEin Neuer Rechter im Feuilleton?
(Aufbau-Verlag/Blumenbar/ imago/ imagebroker / grassegger)

Der Schriftsteller und FAZ-Redakteur Simon Strauß steht in der Kritik: Er mache das Gedankengut der Neuen Rechten salonfähig, hieß es in der TAZ. Seitdem laufen die Debatten heiß. Doch was ist wirklich dran an den Vorwürfen? Nicht viel, sagt Knut Cordsen.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur