Seit 17:30 Uhr Nachspiel
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:30 Uhr Nachspiel
 
 

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 26.05.2011

Eine Stimme für die Selbsthilfe

Porträt einer Slumsprecherin in Neu Delhi

Von Uwe Lueb

Podcast abonnieren
Kinder Indien (AP)
Kinder Indien (AP)

In Indien gibt es fast 50.000 Slums. Nach Schätzungen einer Regierungskommission wohnen mehr als 90 Millionen Menschen in solchen Vierteln. Ihr meist erbärmliches Leben verläuft dennoch nicht im Chaos.

In vielen indischen Slums wird - ganz demokratisch - ein Sprecher gewählt oder eine Sprecherin. Als Stimme der Slumbewohner nach außen, aber auch, um sie bei alltäglichen Problemen zu unterstützen. Uwe Lueb zeichnet das Porträt einer Slum-Sprecherin in Neu Delhi.

Der Beitrag als MP3-Audio

Weltzeit

Start-up-Szene in Ramallah"Wir wollen Palästina aufbauen"
Die junge Start-up-Unternehmerin Laila Akel sitzt vor ihrem Laptop in einem Café. (Philipp Eins)

Wer als junger Digital-Unternehmer in Palästina startet, kämpft mit vielen Nachteilen: Kein schnelles mobiles 3G-Internet, kein Online-Bezahldienst PayPal und wenig Unterstützung der Regierung. Trotzdem wächst die Start-up-Szene im Westjordanland.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur