Seit 14:30 Uhr Vollbild
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild
 
 

Echtzeit | Beitrag vom 21.03.2015

"Echtzeit"-SerieDas Hobby fürs Leben

Von Tabea Soergel und Martin Becker

Podcast abonnieren
Gemischtes Doppel bei den Jiu-Jitsu World Games 2013 in Cali, Kolumbien - die Niederländer Ruben Assmann (r.) und Saskia Boomgaard während eines (picture alliance / dpa / Christian Escobar Mora)
Wie wär's zum Beispiel mal mit Jiu-Jitsu? (picture alliance / dpa / Christian Escobar Mora)

Wir machen ein Freizeit-Experiment: Wie wäre es, mal ganz altmodisch seine Freizeit zu kultivieren – ohne die Mails zu checken und Projekte zu planen? Theoretisch gäbe es Millionen von Möglichkeiten, aber genau das ist das nächste Problem.

Das gute alte Hobby ist in die Jahre gekommen. Wie sein großer Bruder, der Feierabend. Die Grenze zwischen Arbeitszeit und Freizeit verschwimmt immer mehr, wenn man beim Abendessen noch schnell ein paar geschäftliche Mails beantwortet oder mit den Freunden in der Kneipe die nächsten Projekte ausheckt. Wie lässt sich diese Zeit gestalten?

Der Autor Martin Becker (Ekko von Schwichow)Der Autor Martin Becker (Ekko von Schwichow)

Martin Becker hat jedenfalls genug der elenden Zeitverschwendung im Internet und an der Bar. Er sucht sich jetzt ein Hobby. Eins das in ausfüllt, auch für längere Zeit. Im Fightclub und beim Finanzamt, im Kneipengottesdienst und im Tangokurs. Er wird Parteikader, Kleingärtner und tiefenentspannt. Ob er dabei seine Bestimmung findet, das steht erst am Ende fest, denn für ein Hobby wird er sich entscheiden – vielleicht sogar für den Rest seines Lebens.

Samstag, 07.03.2015, Folge 1

Pläne schmieden
Martin Becker will es wissen: Ein eher unsportlicher Internetjunkie sucht das Hobby fürs Leben. Vielleicht draußen und zusammen mit anderen. Die besten Freunde werden einbestellt, um ihm ihren Rat mit auf den Weg zu geben. Was kommt in Frage, was ist ungeeignet und welche Seiten seiner Persönlichkeit warten dringend noch auf ihre Entfaltung? 

Samstag, 14.03.2015, Folge 2

Beten wie in Brooklyn
Erleuchtung sucht der Durchschnittshipster heutzutage ja im Yoga-Studio. Unser Hobbyjäger versucht es mit einer anderen, überraschenden Variante: Bei einer Reise nach New York lernt er in einer Bar eine sehr zeitgemäße und vergnügliche Form des Betens kennen. Eine echte Bereicherung für den Alltag. Vielleicht funktioniert das auch daheim in Deutschland?

Samstag, 21.03.2015, Folge 3

Politik machen
Wie lange dauert es, bis man wirklich was bewegen kann? Wie fühlt es sich an, auf einer Parteiveranstaltung vor Hunderten von Leuten zu reden? Und kann man das nicht sofort haben? Nachwuchspolitiker Martin Becker fragt bei den Parteien nach – und hält seine erste große Rede.

Samstag, 28.03.2015, Folge 4

Kämpfen lernen
Bislang fühlte er sich unsportlich. Aber vielleicht ist alles auch nur eine Frage des Trainings? Unser Hobbysucher geht in den „Combat Club" und lernt die Kunst des brasilianischen Jiu Jitsu. Es gibt Schweiß und Tränen. Und endlich mal handfeste Erfahrungen jenseits des Schreibtisches.

Samstag, 04.04.2015, Folge 5

Helfen
Mehr Menschen als jemals zuvor sind weltweit auf der Flucht – aber wie kann man ihnen helfen? Ganz privat und im Kleinen? Unser Mann fürs Hobby will jetzt mal etwas wirklich Sinnvolles ausprobieren und schließt sich einer Initiative zur gemeinsamen Freizeitgestaltung mit Flüchtlingen an.

Samstag, 11.04.2015, Folge 6

Steuern lieben
Die alljährlichen Mahnungen des Finanzamts, bislang landeten sie auch bei Martin Becker ungeöffnet in der Schublade. Aber das muss nicht sein. Martin beschließt aus seinem größten Feind seinen engsten Freund zu machen. Er will die Steuererklärung lieben lernen und Steuerrecht zu seinem Hobby machen. Denn Zahlen können sehr sexy sein. Oder?

Samstag, 18.04.2015, Folge 7

Tango tanzen
Zwei linke Hände, zwei linke Füße: Unser unverwüstlicher Hobbyjäger hat sicher seine Qualitäten. Geschicklichkeit gehört nicht dazu. Wie dumm von einer Freundin, ihm den Tanzkurs vorzuschlagen. Denn Martin Becker nimmt sie mit und wird – in ihrem Arm – zum feurigen Tangodilettanten.

Samstag, 25.04.2015, Folge 8

Pflanzen pflanzen
My garden is my castle – man liest und hört es allerorten: Nichts macht angeblich so zufrieden wie der eigene Kleingarten. Das einfache Glück, die Hände in der Erde, die reiche Ernte im Blick. Tomaten pflanzen, Unkraut jäten, ist es vielleicht genau das, was unser Hobbyjäger immer gesucht hat? Er probiert es aus – und macht seiner strengen Tschechischlehrerin den Garten schön.

Samstag, 09.05.2015, Folge 9

Den inneren Freund finden 
Eine Sache fällt dem rastlosen Hobbyjäger sehr schwer: Ruhe zu finden. So jedenfalls die Diagnose seiner Freunde. Also übt er sich in innerer Einkehr und begibt sich auf die Suche nach sich selbst. Er versucht es mit Meditation als Hobby, mindestens eine Stunde am Tag. Das Experiment scheint auch zu gelingen. Doch es gibt ein schmutziges Geheimnis.


Samstag, 16.05.2014, Folge 10

Popstar sein
Sich ständig die Seele aus dem Leib singen, mit Bier überschüttet und von Groupies gefeiert werden: Wie schön muss das Leben als Bandleader sein. Unser Held der Freizeit schreibt seine ersten eigenen Songs – und hat seinen großen Auftritt vor vielen, vielen Menschen.


Samstag, 23.05.2015, Folge 11

Gäste verwöhnen
Es müssen nicht immer Nudeln mit Soße sein: Angespornt von einschlägigen Shows und Kochblogs will Martin Becker sich ebenfalls kulinarisch weiterentwickeln. Ob sein veganer Schaumkuss zum Dessert gelungen ist, entscheiden am Ende die Gäste. Und damit wahrscheinlich auch über Anfang und Ende seiner Hobbykoch-Karriere.

Samstag, 30.05.2015, Folge 12

Flanieren
Vielleicht sollte man seine Freizeit auch nicht überfrachten. Vielleicht reicht es, sich auf ungewohnten Pfaden durch die Stadt zu bewegen – ohne irgendwo hin zu müssen. Wie flaniert man mit Stil? Und welche Entdeckungen kann man dabei machen?

Samstag, 06.06.2015, Folge 13

Finale
Heute wird es ernst. Die Jury aus Freunden tritt zusammen. Und Martin Becker muss eine Entscheidung treffen: Welches Hobby wird ihn in Zukunft durchs Leben begleiten? Was hat er aus seinem Freizeitexperiment gelernt? Und welche Dinge möchte er bitte niemals wieder tun müssen?

 

Tabea Soergel (*1983) und Martin Becker (*1982) arbeiten seit vielen Jahren gemeinsam an Radioprojekten. So entstanden zahlreiche Beiträge und Features, zuletzt beispielsweise "Requiem für eine Stadt. Der Schriftsteller Hubert Selby und New York" (WDR/NDR). Im Jahr 2010 gewannen sie mit ihrer Serie "Duschen" den "Wurfsendungs"-Wettbewerb von Deutschlandradio Kultur. Martin Becker hat außerdem eine Weile "Experimentelles Radio" an der Bauhaus-Universität Weimar unterrichtet und einen Erzählband ("Ein schönes Leben", 2009) sowie einen Roman ("Der Rest der Nacht", 2014) im Luchterhand Verlag veröffentlicht.

Fazit

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur