Seit 05:50 Uhr Aus den Feuilletons
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:50 Uhr Aus den Feuilletons
 
 

Echtzeit | Beitrag vom 25.06.2016

"Echtzeit" - die ganze SendungWeiß

Moderation: Tanja Runow

Podcast abonnieren
Ein Braut mit weißem Schleier
Hat vielfach ausgediehnt - Weiß als Farbe der Braut

Papier statt Tablet, ein Hochzeitskleid von der Stange oder ein Blutfleck im weißen Höschen: Die "Echtzeit" sieht in dieser ersten Sommerwoche des Jahres weiß!

Streng genommen ist es ja gar keine Farbe. Aber bedeutsam ist dieses zarte, reine, ja unschuldige Weiß allemal. Die "Echtzeit" sieht in dieser ersten Sommerwoche des Jahres Weiß! Papier statt Tablet: Wie herrlich kontemplativ und gesund es sein kann weißes Papier nach Anleitung zu bemalen. Wie einfach abnehmen sein kann, wenn man nur alles Weiße im Supermarkt meidet. Wie das Hochzeitskleid, der pompöse Traum in Weiß, jetzt Konkurrenz von der Stange bekommt. Und warum ein roter Blutfleck im weißen Höschen zum politischen Statement taugt.

Ganz in Weiß
Heute heiraten nicht nur immer weniger Menschen in der Kirche, auch das weiße Kleid steht auf dem Prüfstand, ja sogar das Hochzeitskleid insgesamt. Im letzten Jahr hat das Online-Kleid den Brautmodenmarkt aufgemischt und wie meistens, wenn Konkurrenz auftaucht, purzeln die Preise.
Von Susanne Balthasar

Blut im weißen Höschen
Die weibliche Periode gilt in vielen Kulturen als Zeichen der Unreinheit. Und auch hierzulande werden diese besonderen Tage oft verschämt einfach nur überstanden. Doch dagegen regt sich Widerstand. Künstlerinnen wie Arvida Byström oder Jenny Hval machen die Menstruation zum Thema.
Interview mit der *Feministin und Bloggerin Theresa Lehmann

Weiß – nein danke!
Anhänger der so genannten Keto-Diät essen weder Mehl, noch Zucker, keinen Reis, keine Nudeln, keine Milch. Gwyneth Paltrow oder Matthew McConaughey schwören auf die Extremvariante der Low Carb Diät, nämlich no carb, gar keine Kohlenhydrate.
Live on Tape mit Sonja Beeker

Meditation auf Papier
Malbücher für Erwachsene sind ja schon seit einiger Zeit so etwas wie ein hartnäckiger Trend. Kein Wunder: Sie bieten wunderbare Motive, um sich zu verlieren und wieder zu finden. Eine herrliche Beschäftigung für lange Sommernachmittage...
Von Katja Bigalke

*Anmerkung: In einer älteren Version dieses Textes wurde Theresa Lehmann als Femen-Aktivistin bezeichnet. Dies wurde geändert.

Fazit

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur