Seit 13:07 Uhr Länderreport
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 13:07 Uhr Länderreport
 
 

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 01.08.2007

Die Versuchung

Vor 50 Jahren

Von Benno Meyer-Wehlack

Bei der Hörspielproduktion (DKultur - Sandro Most)
Bei der Hörspielproduktion (DKultur - Sandro Most)

Ein junger Mann trifft auf dem Weg zur Fabrik auf einen alten Mann, der im Fluss angelt. Man kommt ins Gespräch. Man raucht. Da treibt eine Leiche im Wasser vorbei. Der Alte hat schon viele von der Sorte gesehen, aber der Junge wird ganz aufgeregt.

Und das ist die Versuchung: Soll man, darf man, will man die 2000 Mark behalten, die in der Tasche der Wasserleiche stecken? Man könnte einen Zigarrenladen oder wenigstens eine Würstchenbude aufmachen. Am Ende nähert sich die Wasserschutzpolizei.

Regie: Fritz Schröder-Jahn
Darsteller: Erich Weiher, Gert Martienzen
Produktion: Norddeutscher Rundfunk 1957
Länge: 32'

Benno Meyer-Wehlack, 1928 in Stettin geboren, kam 1945 noch als Gymnasiast zum Militär. Schlug sich nach dem Krieg mit Gelegenheitsarbeiten durch, nahm Schauspielunterricht und begann zu schreiben, erst Kurzgeschichten, dann Fernsehspiele und seit 1954 zahlreiche Hörspiele, zuletzt u.a. "Noch wie immer" (SWR 2001), "An der Bordsteinkante" (SWR 2006).

Anschließend:
Dankesrede zur Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden 1957 für "Die Versuchung".

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur