Seit 11:05 Uhr Lesart

Samstag, 26.05.2018
 
Seit 11:05 Uhr Lesart

Deutschlandrundfahrt | Beitrag vom 04.02.2018

Die fantastischsten Immobilienangebote des LandesAuf der Suche nach der perfekten Bleibe

Von Johannes Nichelmann und Jakob Schmidt

Beitrag hören Podcast abonnieren
Wohnungsgesuch an einem Baum in München. (imago)
In den Ballungszentren ist bezahlbarer Wohnraum Mangelware. Exklusive Immobilien dagegen gibt es reichlich. (imago)

Lebens- und Arbeitsraum ist zurzeit schwer zu bekommen. Zu teuer, zu viele Interessenten, zu wenig Angebote. Gerade in Großstädten ist die Suche nach der richtigen Immobilie eine Qual. Also den Suchradius erweitern? Soviel Platz haben, wie man will?

Genau das dachten sich die beiden Autoren, die seit langer Zeit ein gemeinsames Büro in Berlin suchen - nachdem alle Online-Seiten durchforstet, alle Besuchstermine abgehakt, alle Absagen kassiert waren. Und fanden - die schrägsten Immobilienangebote des Landes. Wie wäre es mit einem prächtigen Schloss in der Lausitz? Frisch saniert, zum Schnäppchenpreis? Oder besser die eigenen handwerklichen Künste herausfordern und eine viktorianische Schlossruine in Pommern kaufen für nur 200.000 Euro? Eventuell sollten sie aber auch auf Nummer sicher gehen und sich einen Atomschutzbunker in Oldenburg herrichten.

Schloss, Fachwerkhaus, Bunker oder Ruine - auf der Suche nach der richtigen ImmobilieDieses Fachwerkhaus steht seit 1844 in Beutow im WendlandEin Haus mit Magie: Schloss Broock im SonnenuntergangFrisch saniert mit Dachterasse: Schloss Hohenbocka in der LausitzAaron Zielke (links), gemeinsam mit Freundin Victoria Wolfes und Schwiegervater Ulrich WolfesWo Manfred Henschke früher geheime NATO-Pläne ausgearbeitet hat, wohnen bald junge Familien.Wollen Sie hier einziehen? Ein der Gänge des Atomschutzbunkers.Atombombensicher - der Eingang zum Schutzraum im Tiefbunker in Oldenburg.Autor Jakob Schmidt testet die alte "Gegensprechanlage".Lose Ziegel und Balken - der Zutritt zum Schloss Broock ist lebensgefährlich.

Oder gleich alles geschenkt bekommen? Ein altes Fachwerkhaus, denkmalgeschützt? Einziger Haken: Sie sollen es abbauen und an anderer Stelle genauso wieder aufbauen. Das Internet ist voll mit absurden, spannenden und traumhaften Immobilienangeboten. Die Autoren besuchen Verkäufer und Käufer und erzählen Geschichten hinter den Fassaden.

(Erstsendetermin: 2. Oktober 2016)

Das Manuskript der Sendung zum Nachlesen im pdf-Format.

Mehr zum Thema

Städteplaner über Discounter-Wohnungen - Über Aldi ist noch Platz
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 02.02.2018)

Architektur-Aussstellung - Wie wir in einer pluralistischen Gesellschaft wohnen können
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 31.01.2018)

Obdachlosigkeit - Leben am unteren Rand
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 23.01.2018)

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur