Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 21.06.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 29.05.2018

Der Tag mit Stefan Aust25 Jahre Solingen - Gedenken für die Gegenwart?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Stefan Aust, Herausgeber der Zeitung "Die Welt" (picture alliance / dpa / Klaus-Dietmar Gabbert)
Stefan Aust, Herausgeber der Zeitung "Die Welt" (picture alliance / dpa / Klaus-Dietmar Gabbert)

Der Mordanschlag von Solingen vor 25 Jahren, der Parteienstreit um den Bamf-Untersuchungsausschuss sowie das Antirassismus-Training bei Starbucks: Das sind die Themen, über die wir mit unserem heutigen Studiogast, dem WeltN24-Herausgeber Stefan Aust, sprechen wollen.

Ganz Deutschland gedenkt heute des fremdenfeindlichen Anschlags im nordrhein-westfälischen Solingen, bei dem 1993 fünf Mitglieder der türkischstämmigen Familie Genç ums Leben kamen: Zur Gedenkveranstaltung vor dem zentralen Mahnmal in Solingen werden mehrere tausend Teilnehmer erwartet. Dabei werden unter anderem Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD und sein türkischer  Amtskollege Mevlüt Çavusoglu sprechen.

Angesichts der Vielzahl von Brandschlägen, die auch heute wieder auf Unterkünfte von Ausländern und Asylbewerbern verübt werden, fragen wir unseren Studiogast, den WeltN24-Herausgeber Stefan Aust, wie viel Solingen noch in uns steckt und inwiefern das Gedenken auch für die Bewältigung der gegenwärtigen Situation hilft.

Kann man in vier Stunden lernen, kein Rassist zu sein?

Außerdem in der Sendung: Streit um Bamf-Untersuchungsausschuss - nutzt das nur der AfD? Sowie: Anti-Rassismus-Training bei Starbucks - kann man in vier Stunden lernen, kein Rassist zu sein? Und: Was ist eine Reise wert? Der BGH verhandelt über Entschädigungsforderungen für ausgefallene Kreuzfahrten.

Stefan Aust saß von 1994 bis 2008 auf dem Chefredakteurs-Sessel des "Spiegel", aktuell ist er Herausgeber von "WeltN24". Seine journalistische Laufbahn begann er bei "konkret" und den "St. Pauli-Nachrichten", ab Anfang der 1970er-Jahre arbeitete er für das Fernsehmagazin "Panorama". Mit "Der Baader-Meinhof-Komplex" schrieb Aust Mitte der 1980er-Jahre einen Beststeller und eines der Standardwerke zur Geschichte der RAF. Zuletzt trat er vor allem mit der ARD-Dokumentation "Der NSU-Komplex" und einem N24-Film über den G20-Gipfel in Hamburg in Erscheinung.
Mehr zum Thema

BAMF-Affäre - "Verbesserung der Asylverfahren kann nicht monatelang warten"
(Deutschlandfunk, Interview, 29.05.2018)

Alltagsrassismus in den USA - Von wegen gleich!
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 29.05.2018)

Vor 25 Jahren - Der Brandanschlag in Solingen
(Deutschlandfunk, Kalenderblatt, 29.05.2018)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur