Seit 13:05 Uhr Länderreport
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
 
 

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 13.10.2017

Der Tag mit Sergey LagodinskyÜber Amerikas Abkehr

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Rechtsanwalt und Publizist Sergey Lagodinsky (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Der Publizist Sergey Lagodinsky (Deutschlandradio / Manfred Hilling)

Die US-Politik steht im Mittelpunkt des Gesprächs mit unserem Studiogast, dem Publizisten Sergey Lagodinsky. Der Austritt aus der UNESCO beschäftigt uns ebenso wie die Frage nach einer neuen außenpolitischen Strategie der Bundesregierung gegenüber Washington.

US-Präsident Donald Trump zieht mit dem Unesco-Austritt eine politische Konsequenz aus dem Dauerstreit, der schon unter seinem Vorgänger Barack Obama eskalierte. Dabei geht es auch um den fragwürdigen Umgang der UN-Organisation mit Israel, das ebenfalls kein Mitglied mehr sein will. Wir sprechen darüber mit unserem Studiogast, dem Publizisten Sergey Lagodinsky.  

Manifest für Partnerschaft mit den USA

Der bekennende Transatlantiker ist auch Mitunterzeichner eines Manifests, das diese Woche unter dem Titel "Trotz allem: Amerika" in der gedruckten Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit" sowie als eigener Beitrag im Internet erschienen ist. Darin plädieren zwölf Unterzeichner für eine neue USA-Strategie der Bundesregierung, die auch ohne Trump die transatlantische Partnerschaft retten könnte. Wie umgehen mit diesem Amerika - mit, ohne oder auch gegen Trump?

Auch in den USA gibt es immer mehr Stimmen aus der Künstlerszene, die sich gegen den US-Präsidenten erheben. Prominentes Beispiel war jüngst der US-amerikanische Rapper Eminem in einem Videoclip.

Probleme bei Mathe und Deutsch   

Ein weiteres Thema ist die neue Bildungsstudie der Kultusministerkonferenz über das Niveau von Grundschülern in Deutsch und Mathematik, die heute veröffentlicht wurde. Sie zeigt, dass sich in den Jahren von 2011 bis 2016 bundesweit das Bildungsniveau der Kinder dramatisch verschlechtert hat, vor allem in Baden-Württemberg und Bremen. 

Auch die Buchmesse spielt in unserem Gespräch mit Lagodinsky eine Rolle. Der Publizist empfiehlt die Lektüre von Caroline Ehmkes Buch "Gegen den Hass" und den neuen Roman "Die Hauptstadt" des Buchpreis-Trägers Robert Menasse.        

Sergey Lagodinsky ist Jurist und Publizist. Er leitet das Referat Europäische Union / Nordamerika der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.  

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur