Seit 01:05 Uhr Tonart
 

Sonntag, 19.11.2017

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 12.09.2017

Der Tag mit Götz Aly Im NSU-Prozess naht das Ende des Mammutverfahrens

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Historiker und Politikwissenschaftler Götz Aly (Deutschlandradio / Leila Knüppel)
Der Historiker und Politikwissenschaftler Götz Aly (Deutschlandradio / Leila Knüppel)

Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen zehnfachen Mordes. Im Gespräch mit dem Politologen Götz Aly beschäftigt uns aber auch der Umgang mit Polen, das Kanzler-Duell und der Apple-Hype.

Im NSU-Prozess verlangt die Bundesanwaltschaft eine lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Wir sprechen mit unserem Studiogast, dem Politologen und Historiker Götz Aly darüber, inwieweit dieses Mammutverfahren dazu beitragen kann, die NSU-Morde aufzuklären. Zugeschaltet wird unser Korrespondent in München, Tobias Krone, der den Prozesstag beobachtet.

Außerdem hat Aly für unsere Serie "20 Tage - 20 Fragen" die Frage mitgebracht: "Wie umgehen mit Polen?". Nach langen Jahren enger Zusammenarbeit zwischen Polen und Deutschland gibt es mit der PIS-Regierung immer mehr Konfliktpotential, zuletzt neue polnische Forderungen nach Reparationen für die deutsche Kriegsschuld im Zweiten Weltkrieg.

Eine Fußgängerin läuft in Müden (Aller) (Niedersachsen) vorbei an Wahlplakaten von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und CDU-Spitzenkandidatin und Bundeskanzlerin Angela Merkel.  (picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa)Wahlplakate im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 (picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa)

Ein weiteres Thema ist die näher rückende Bundestagswahl, bei der sich der Konkurrenzkampf zwischen den beiden Kandidaten für das Kanzleramt, Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD), weiter zuspitzt. Gibt es erhebliche Unterschiede zwischen der Wahrnehmung dieses Duells im politischen Berlin und im Straßen-Wahlkampf?  

Wir beschäftigen uns auch mit dem Elektronikkonzern Apple, der heute die neuen Versionen seines Vorzeigeprodukts iPhone präsentiert. Obwohl sich der Hype etwas abzuschwächen scheint, gilt das Apple-Design vielen echten Fans förmlich als Religionsersatz. Wir sprechen mit Aly über die Marketingstrategie des US-Riesen.

Götz Aly ist Zeithistoriker, Politikwissenschaftler und Publizist. Bekannt wurde er vor allem durch seine Forschung und Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus und über Antisemitismus des 19. und 20. Jahrhunderts.

   

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur