Seit 17:30 Uhr Tacheles
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:30 Uhr Tacheles
 
 

Chor der Woche | Beitrag vom 05.08.2015

Der Große Chor HoyerswerdaEine Größe aus der Lausitz

Podcast abonnieren
Der Große Chor Hoyerswerda (Großer Chor Hoyerswerda, Haiko Schnippa)
Der Große Chor Hoyerswerda (Großer Chor Hoyerswerda, Haiko Schnippa)

Am Anfang stand ein Projekt. Sängerinnen und Sänger aus Hoyerswerda und darüber hinaus fanden sich zusammen, um die Rocksuite "Sixtinische Madonna“ der Dresdner Gruppe electra neu aufzuführen.

Das war 2008. Allen hat die Arbeit an dem Projekt viel Spaß gemacht. Damit war der Große Chor Hoyerswerda geboren. Das mittlerweile dritte Projekt ist nun ein leidenschaftliches Plädoyer für den Frieden. Die Premiere der Messe „The Armed Man" von Karl Jenkins ist für 2017 geplant.

Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen.

Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der Große Chor Hoyerswerda.

Mailen Sie uns an Chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.

 

MEHR ZUM THEMA

Convivium Musicum aus Halle/Saale - Musik mit Leben erfüllen
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 08.07.2015)

Der Chor "Zeitlos“ aus Nordwestmecklenburg - Die Liebe zum Plattdeutschen
(Deutschlandradio Kultur, Chor der Woche, 01.07.2015)

Tonart

Neue AlbenBeseelter Pop und Songs gegen den Herbstblues
Die schwedische Sängerin Mariam Wallentin aka Mariam the Believer beim 49th Montreux Jazz Festival, aufgenommen am 7.7.2015 in Montreux, Schweiz (picture alliance /dpa / epa / Dominic Steinmann)

Freejazz, Elektronik, Soul: Mit ihrem zweiten Solo-Album "Love Everything" huldigt Mariam The Believer wie eine Alleskönnerin der Kraft und Essenz der Musik. Außerdem neu im Plattenregal: "Glasshouse" von Jessie Ware und "In Real Life" von Hanne Hukkelberg.Mehr

Donaueschinger MusiktageAbsage an den gepolsterten Konzertsessel
Der künstlerische Leiter Björn Gottstein schaut in Donaueschingen (Baden-Württemberg) bei den Donaueschinger Musiktagen. (picture alliance / dpa / Patrick Seeger)

Die aktuell stattfindenden Donaueschinger Musiktage sind das weltweit älteste und renommierteste Festival für Neue Musik. Im Konzert "Transit" muss sich das Publikum bewegen. Er sei glücklich über diese "leicht malträtierende Publikumsführung", betont der künstlerische Leiter Björn Gottstein.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur