Seit 09:05 Uhr Sonntagmorgen
 

Sonntag, 19.11.2017

Buchkritik

Sendung vom 18.11.2017Sendung vom 17.11.2017Sendung vom 16.11.2017Sendung vom 15.11.2017Sendung vom 14.11.2017
Cover Fikry El Azzouzi: "Sie allein" (DuMont / dpa-Bildfunk)

Fikry El Azzouzi: "Sie allein"Liebe in Zeiten des Terrors

Eva betreibt ein Restaurant in Brüssel. In der Küche arbeitet Ayoub, ein Flame mit marokkanischen Wurzeln. Der belgische Autor Fikry El Azzouzi erzählt in "Sie allein" eine Liebesgeschichte, die Vorurteilen, Fremdheit und einer auseinanderdriftenden Gesellschaft trotzt.

Sendung vom 13.11.2017Sendung vom 11.11.2017Sendung vom 10.11.2017Sendung vom 09.11.2017Sendung vom 08.11.2017
Gedankenspiele für Nerds: Das Autorenpaar Weinersmith hat ein unterhaltsames Sachbuch über unrealistische Träume der Wissenschaft geschrieben. (imago/Ikon Images; Hanser)

Kelly und Zach Weinersmith: "Bald!" Das Leben im All ist viel zu teuer

Ein Comiczeichner und eine Biologin fühlen der Wissenschaft und ihren Trendmeldungen auf den Zahn. Insbesondere den Menschheitstraum vom Leben im All nehmen Kelly und Zach Weinersmith in ihrem Sachbuch "Bald! 10 revolutionäre Technologien" auseinander - seriös und unterhaltsam.

Sendung vom 07.11.2017Sendung vom 06.11.2017Sendung vom 04.11.2017Sendung vom 03.11.2017Sendung vom 02.11.2017Sendung vom 01.11.2017Sendung vom 30.10.2017Sendung vom 28.10.2017
Cover von "Justizpalast" von Petra Morsbach, im Hintergrund Justutia. (Knaus Verlag / dpa / David Ebener)

Petra Morsbach: "Justizpalast"Sittenbild des Rechtsstaates

In ihrem Roman "Justizpalast" gewinnt Petra Morsbach dem Milieu der Juristen ungeahnte Spannung ab. Der Autorin gelingt es, das alltägliche Geschäft ihrer Figuren lebendig und wirklichkeitsnah zu schildern. Sie zeigt auch beunruhigende Zustände der Justiz auf.

Sendung vom 27.10.2017Sendung vom 26.10.2017Sendung vom 25.10.2017
(imago/blickwinkel/Ullstein)

Jan Rüger: "Helgoland"Kleine Insel mit bunter Geschichte

Helgoland war immer Ziel nationaler Sehnsüchte – und Beispiel der komplizierten Beziehungen zwischen Deutschland und England. In seinem Buch über die kleine Nordseeinsel verknüpft der Historiker Jan Rüger auf wunderbare Weise große Welt- mit friesischer Alltagsgeschichte.

Sendung vom 24.10.2017Sendung vom 23.10.2017Sendung vom 21.10.2017Sendung vom 20.10.2017
Seite 1/497
Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Literatur

Open Mike 201725 Jahre und kein bisschen müde
Die Gewinner des 25. "Open Mike"-Wettbewerbs: Mariusz Hoffmann (v.l.n.r.), Ronya Othmann, Baba Lussi, Ralph Tharayil. (Imago)

Zum 25. Mal hat der Open Mike, der größte Wettbewerb für junge deutschsprachige Literatur, stattgefunden. Zwei Tage lang las im Berliner Heimathafen Neukölln der Nachwuchs vor großem Publikum. Was dort passierte, hören Sie hier.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur