Seit 19:00 Uhr Oper

Samstag, 24.02.2018
 
Seit 19:00 Uhr Oper

Buchkritik

Sendung vom 24.02.2018Sendung vom 23.02.2018Sendung vom 22.02.2018Sendung vom 21.02.2018Sendung vom 20.02.2018Sendung vom 19.02.2018Sendung vom 16.02.2018Sendung vom 15.02.2018Sendung vom 14.02.2018Sendung vom 13.02.2018
Henk van Rensbergen fotografiert verlassene Orte wie Szenen einer postapokalyptischen Welt, Hintergrund: Wüste Dhofar. (Cover: Knesebeck Verlag / imago / imagebroker / Egmont Strigl  )

Henk van Rensbergen: "No Man's Land"Wenn nur die Tiere überleben

Beunruhigend seien die Fotografien von Henk van Rensbergen, meint unsere Kritikerin. Der Fotograf zeigt in seinem Bildband "No Man´s Land" verlassene Orte wie Szenen einer postapokalyptischen Welt. Der Autor präsentiert eine Welt, in der sich die Tiere ihren Platz zurückerobert haben.

Sendung vom 12.02.2018Sendung vom 10.02.2018Sendung vom 09.02.2018Sendung vom 08.02.2018Sendung vom 07.02.2018Sendung vom 06.02.2018Sendung vom 05.02.2018Sendung vom 03.02.2018
(Coverabbildung: Piper-Verlag, Foto: picture alliance / dpa)

Tom Hanks: "Schräge Typen"Kann der das?

Der Schauspieler als Schriftsteller - das geht manchmal gut, aber eben nicht immer. Jetzt hat sich auch der zweifache Oscar-Preisträger Tom Hanks unter die Autoren begeben und einen Band mit Kurzgeschichten veröffentlicht. Die Protagonisten: Wiedergänger seiner Rollen.

Sendung vom 02.02.2018Sendung vom 01.02.2018Sendung vom 31.01.2018
Franziska Seyboldt: "Rattatatam, mein Herz – Vom Leben mit der Angst" (Kiepenheuer & Witsch; imago/Mint Images)

Franziska Seyboldt: "Rattatatam, mein Herz"Im Klammergriff der Angst

Horror in geschlossenen Räumen, U-Bahnen oder in Arztpraxen: Franziska Seyboldt erkrankt als Kind an einer Angst-Panik-Störung. In "Rattatatam, mein Herz" erzählt sie, wie sich die Angst im Nacken anfühlt. Ganz losgeworden ist sie diese trotz Therapie noch immer nicht.

Sendung vom 30.01.2018Sendung vom 29.01.2018Sendung vom 27.01.2018

T. C. Boyle: "Good Home. Stories"Gute und sehr gute Geschichten

T.C. Boyles neuer Erzählband "Good Home" taucht ein ins dunkle Amerika: Die Protagonisten sind Außenseiter, Glücklose, Verwahrloste. Ihren Ausgang nehmen Boyles Geschichten oft bei einer Zeitungsmeldung, am Ende ist eine kunstvoll gearbeitete Erzählung daraus geworden.

Seite 1/500
Januar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Literatur

Der Marsyas-MythosDer Musikwettstreit zwischen Apoll und Marsyas
Dieses Gemälde aus dem 17. Jahrhundert zeigt, wie Apoll Marsyas häutet (Active Museum). (imago stock&people)

Marsyas spielte so lustvoll auf der Doppelflöte, dass er den Gott Apoll zum Wettstreit herausforderte und besiegte. Dafür ließ ihn Apoll bei lebendigem Leib häuten. Der Marsyas-Mythos dient bis heute als Parabel über das Verhältnis von Schönem und Hässlichem, Ohnmacht und Macht.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur