Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Montag, 23.04.2018
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Breitband

Sendung vom 21.04.2018

Breitband SendungsüberblickSind die Datenkraken satt?

Kabel  (imago/Science Photo Library)

Daten sind das neue Öl. Ein Satz fürs Phrasenschwein, der dem Netztheoretiker Evgeny Morozov zufolge nicht einmal stimmt. Daten würden in Zukunft nicht mehr im gleichen Maße gebraucht, sagt er. Außerdem: "Sandra" von Gimlet Media und das YouTube-Face.

Ein Parkautomat vor einer Wand voller Graffitis. (Photo by Ali Morshedlou on Unsplash)

KI ist das neue ÖlBezahlen für Suchmaschinen?

In Zukunft werden Daten nicht mehr die große Rolle spielen, sondern die Künstlichen Intelligenzen, die daraus entwickelt wurden, meint der Netztheoretiker Evgeny Morozov. Doch die Tech-Riesen würden uns dafür zur Kasse bitten.

Ein Mannequin oder ein Android mit halbgeöffnete Kopf. Darin Computer-Hardware. (Photo by Franck Veschi on Unsplash)

Hörspiel-PodcastsDie Amerikaner legen vor

Das Hörspiel gehört zu den originären Kunstformen des Radios. Jahrzehntelang war es als Gattung genauso hoch angesehen wie Theater und Literatur. Dann rückte es in den Hintergrund. Bringen amerikanische Podcast-Studios den Erfolg zurück?

Sendung vom 14.04.2018
Mann mit Papier vor den Augen (novia wu auf Unsplash)

Vertrauensbildung auf ChinesischDas Social Scoring System

Ab 2020 soll in China das "Social Scoring System" landesweit eingesetzt werden. Bereits ab Mai kann die Benutzung von Flugzeugen oder Zügen eingeschränkt werden. Wie lebt es sich mit diesen Aussichten in China und welche Gründe gibt es für die Einführung dieses Systems?

Sendung vom 07.04.2018
An einem Unterarm wird der Puls gemessen, drumherum liegt weiteres medizinisches Equipment (rawpixel.com auf Unsplash)

Tech-Konzerne im GesundheitswesenApps auf Rezept

Die IT-Giganten greifen nach den Krankenakten: Apple baut Krankenhäuser, Amazon gründet eine Krankenkasse und Google durchleuchtet den Körper. Die Digitalisierung des Gesundheitsmarktes birgt Potential für die Patienten – aber auch Risiken.

Sendung vom 31.03.2018Sendung vom 24.03.2018Sendung vom 10.03.2018
Porträt des Autors Joshua Cohen (Vera Linß)

Autor Joshua Cohen"Ich bin lieber verwirrt als unterdrückt"

Joshua Cohen schreibt nicht nur über das Internet, sondern auch wie das Internet: chaotisch, fragmentarisch und manchmal mit Code-Zeilen. Im Gespräch mit Vera Linß erläutert er wie sich die digitale Fragmentalisierung auf unser Leben und unser Lesen auswirkt.

Sendung vom 03.03.2018Sendung vom 24.02.2018
Logo des Computerspiels DYO (dyo)

ComputergameKooperationsfördernd: Das Spiel "Dyo"

"Dyo" ist ein Computergame, das man nur zu zweit spielen kann. Jeder Spieler steuert eine Figur. Man kann den Bildschirm "splitten" und wieder festkleben. Ziel ist es, den Ausgang aus dem Labyrinth zu finden. Gelingen kann das nur gemeinsam.

Sendung vom 17.02.2018
Menschen kommunizieren mit drahtlosen Technologien  (imago stock&people)

Geld für Posts und LikesPersönliche Daten als Währung

Daten sind das neue Öl. Eine Weisheit des letzten Internetjahrzehnts. Und die Arbeiter auf den neuen "Ölplattformen", das sind wir alle. Sollen wir dafür bezahlt werden? Zumindest ein soziales Netzwerk macht es jetzt vor.

Screenshot aus dem Computrspiel Shadow of the Colossus. es zeigt ein großes Monster und eine sehr kleine Spielfigur (© Playstation)

Game-RemakesDes Kolosses neue Kleider

Ein Kultspiel bekommt eine Neuauflage. Versteckt sich dann hinter der neuen, detailreichen Grafik mehr als nur die Wiederkehr alten Glanzes, vielleicht sogar ein neues Meisterwerk? Werden so Spiele als Kulturgüter erhalten?

Sendung vom 10.02.2018
Eine Banane liegt auf einem rosa Untergrund und wirft einen scharfen Schatten darauf. (Mike Dorner auf Unsplash )

Technologie und SexVoll Porno?

Die Porno-Branche hat schon viele technische Innovationen vorangetrieben – und kommt aus der Schmuddelecke trotzdem nicht raus. Ist es Zeit für eine neue Kommunikation über Pornografie?

Seite 1/117
April 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Zeitfragen

Die Erzählungen des Emmanuel BoveMit einer Art innerer Flamme
Küchenpersonal sitzt vor 1924 gegründetem Restaurant Café des Musées, Le Marais, jüdisches Viertel von Paris (imago stock&people)

Dem ersten Roman von Emmanuel Bove "Meine Freunde" folgten 22 weitere und zahlreiche Erzählungen. Nach seinem Tod im Jahr 1945 geriet er lange Zeit in Vergessenheit. Er wurde von Peter Handke deutschen Lesern als Außenseiter der französischen Moderne bekannt gemacht.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur