Dienstag, 19.06.2018
 

Breitband | Beitrag vom 19.01.2014

BesprechungNeuer Wein in alten Schläuchen

Nokia-Ehemalige starten mit Jolla durch

Beitrag hören Podcast abonnieren

In dieser Woche kam das Gerücht auf, Nokia wolle auf dem Mobile World Congress Ende Februar ein Android-Telefon vorstellen. Dabei hatte das Unternehmen lange gegen Android angekämpft, zunächst mit den Eigenentwicklungen Symbian und Meego, dann mit dem Windows Phone. Eine Gruppe ehemaliger Nokia-Mitarbeiter hat in der Zwischenzeit ein eigenes Unternehmen gegründet und verkauft nun ihr eigenes Smartphone. Das heißt schlicht so, wie die Firma selbst: Jolla. Und basiert auf einem ganz neuen Betriebssystem: Sailfish OS. Unser Kollege Keywan Tonekaboni erklärt uns, was sonst noch besonders ist an dem Jolla-Handy und wie die Macher damit auf dem Markt bestehen wollen.

Bild: Screenshot Website jolla.com

Breitband

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur