Seit 11:05 Uhr Tonart
 

Freitag, 15.12.2017

Feature | Beitrag vom 09.12.2017

Begegnungskultur auf dem BalkanZusammenkunft der Kulturen – Wenn Jesus und Mohammed feiern

Von Norbert Mappes-Niediek

Beitrag hören Podcast abonnieren
Altstadt von Sarajevo: Der Balkan ist bekannt für seine kulturelle und religiöse Vielfalt. (imago/Ziga Zivulovic)
Altstadt von Sarajevo: Der Balkan ist bekannt für seine kulturelle und religiöse Vielfalt. (imago/Ziga Zivulovic)

Wo Kulturen aufeinandertreffen, etwa die großen Weltreligionen Christentum und Islam, kommt es zum "Zusammenprall": Seit den Jugoslawien-Kriegen der 1990er-Jahre scheint das gesichertes Wissen zu sein.

Aber was geschieht wirklich an der "Front" dieses angeblichen Kulturkampfs, wo seit Jahrhunderten Muslime, orthodoxe und katholische Christen Dorf an Dorf, manchmal auch Haus an Haus zusammenleben? In Bosnien, Mazedonien, Kosovo? Eine Reise an spirituelle Orte auf dem Balkan bringt eine ganz andere, besondere Kultur der Begegnung an den Tag.

Ursendung
Regie: Friederike Wigger
Mit: Lisa Hrdina, Jörg Hartmann, Moses Leo und Martin Engler
Ton: Michael Kube
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017

Länge: 54'11

Norbert Mappes-Niediek, geboren 1953 in Düsseldorf, ist Journalist und Autor. Seit Beginn der Balkankriege 1991/92 arbeitet er als Südosteuropa-Korrespondent für Funk und Print. Er spricht Serbisch, Kroatisch und Bosnisch fließend und ist Autor mehrerer Sachbücher: "Balkan-Mafia. Staaten in der Hand des Verbrechens" (2003), "Kroatien, das Land hinter der Adria-Kulisse" (2014). Zuletzt: "Arme Roma, böse Zigeuner" (2012). Dies ist sein erstes Radiofeature.

Weitere Audiobeiträge:

Der Gesang der Schildkröten

Feature

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur