Seit 22:00 Uhr Alte Musik
 

Dienstag, 21.11.2017

Art's Birthday / Archiv | Beitrag vom 17.01.2006

Art's Birthday 2006

Zum 1.000.043. Geburtstag der Kunst am 17. Januar 2006

Wie die Kunst geboren wurde: "Ein Mann nahm einen trockenen Schwamm und ließ ihn in einen Eimer Wasser fallen." (Stock.XCHNG / wolf friedmann)
Wie die Kunst geboren wurde: "Ein Mann nahm einen trockenen Schwamm und ließ ihn in einen Eimer Wasser fallen." (Stock.XCHNG / wolf friedmann)

"Alles begann an einem 17. Januar vor 1.000.000 Jahren. Ein Mann nahm einen trockenen Schwamm und ließ ihn in einen Eimer Wasser fallen. Wer dieser Mann war, ist nicht wichtig. Er ist tot, aber die Kunst ist lebendig."

Mit diesen Worten begründete der Fluxuskünstler Robert Filliou 1963 Art's Birthday, den Geburtstag der Kunst. Bis zu seinem Tod 1987 zelebrierte er dieses Ereignis regelmäßig selbst. In der Folge nahmen sich Künstler, Musiker und Performer aus der ganzen Welt dem Geburtstagskind an. Im Sinne von Fillious "Eternal Network" und seiner Idee der "Fête Permanente" schließen sie sich jedes Jahr über Internet, Telefon, Fax und Post zu einem gigantischen Netzwerk zusammen.

Seit 2005 beteiligt sich auch die Ars Acustica Gruppe der European Broadcasting Union an den Festlichkeiten. Zum 1.000.043. Art's Birthday am 17. Januar 2006 vernetzt sich Klangkünstler und Radiosender aus 12 Ländern zu einer europaweiten Geburtstagsparty.

Im Zentrum steht dabei Geistesverwandtes: der Dadaismus feiert seinen 90. und beschert der Veranstaltung ihr Motto "TransDADA Express". Die erste weltumspannende (Anti-)Kunstbewegung nahm ihren Ausgang im Februar 1916, als in Zürich das Cabaret Voltaire seine Pforten öffnete. Gegründet von Kriegsflüchtlingen und Exilanten aus aller Herren Länder, verbreitete sich der Dadaismus in Windeseile über die Kontinente. Seine radikale Kritik am tradierten Kunstbegriff diente nicht zuletzt der Fluxusbewegung als zentrales Vorbild. Bis heute sind seine Innovationen integraler Bestandteil aller modernen Kunstformen geblieben.

Im Rahmen des TransDada Express ist Deutschlandradio Klangkunst dem historischen Dadaismus bis zu seiner wohl entlegensten Station gefolgt: dem fernen Osten.

Essay: Dada in Japan

Programm - Live aus dem TESLA im Podewils'schen Palais Berlin



Eine Veranstaltung der Klangkunst-Redaktion von Deutschlandradio Kultur mit
dem TESLA im Podewils'schen Palais und dem Festival UltraSchall.

20:05
Georg Klein & Tetsuo Furudate / Deutschlandradio Klangkunst
DADAyama
1 In between
2 On the way
3 On the top
4 In front
5 On the air
6 Side by side
7 Dada total

Ca. 21:35
Georg Klein & Tetsuo Furudate / Deutschlandradio Klangkunst
TransDADA Express
Mix der Satellitensignale aus Belgrad (Serbien), St. Barbara (USA) und Bratislava (Slovakei).

22:00 - 22:30
Valeri Scherstjanoi / RADIO TESLA
rrröstfrisch.
Lautkonzert für Raoul Hausmann

Biographien


Valeri Scherstjanoi
Geboren 1950, arbeitet als Lautdichter, Hörspielautor und Schriftkünstler, lebt in Berlin.
Tetsuo Furudate
1958 geboren, lebt als Komponist und Performer in Tokyo.
RADIOTESLA <br>
Miho Iwata
Geboren in Ichinomiya-shi, Japan 1962 ; Studierte Architektur in Kyoto.
Georg Klein
Geboren 1964, arbeitet als Komponist, Klang- und Medienkünstler, lebt in Berlin.
die maulwerker <br>


Art's Birthday 2006 <br> The 1,000,043rd Birthday or Art (English Version)

Weitere Geburtstagspartys:
Art's Birthday - Eternal Network

Swedish Radio P2's website on Art's Birthday
Swedish Radio's experimental web-channel SR c's website
Czech Radio's website: Art's Birthday
Slovak Radio's website for Art's Birthday
VPRO: Art's Birthday
ORF-Webseite: Art's Birthday

Mehr bei deutschlandradio.de

Externe Links:

Art's Birthday - Eternal Network

Klangkunst

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur