Seit 18:30 Uhr Weltzeit
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:30 Uhr Weltzeit
 
 

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 03.04.2011

Arbeitsplatz: Seitenlinie

Aus dem Alltag eines Sportfotografen

Von Frank Ulbricht

Podcast abonnieren
Trainer Louis van Gaal geht vor Spielbeginn an Fotografen und Kameramännern vorbei. (dapd)
Trainer Louis van Gaal geht vor Spielbeginn an Fotografen und Kameramännern vorbei. (dapd)

Ein Fußballbundesligaspiel ist ohne sie nicht denkbar. Keine Trainerentlassung, bei der sie nicht dabei wären. Und bei großen Titelfeiern sind sie selbst Motiv - die Sportfotografen. In den letzten Jahren hat sich gerade durch die Digitalfotografie ihr Alltag sehr verändert.

Tausend Bilder in 90 Minuten? Heute kein Problem mehr. Jeder Moment wird festgehalten, jede Geste abgelichtet. Das sorgt für eine Bilderflut und hat nicht nur die Fotografie, sondern auch den Sport und die Sportler verändert.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Arbeitsplatz Seitenlinie (pdf)
Arbeitsplatz Seitenlinie (txt)

Nachspiel

Game, Sex and MatchWelche Rolle spielt Erotik im Sport?
Fußballer Cristiano Ronaldo während der UEFA Champions League 2014. (picture alliance / dpa / Jose Sena Goulao)

Sex sells. Auch im Sport. Die Höschen von Beachvolleyballerinnen sind kaum zu sehen, Tennisspielerinnen zeigen bewusst ihre Formen unter hautengen Trikots, Fußballer ihre nackten, muskelbepackten Oberkörper, Fußballerinnen ziehen sich für den Playboy aus. Mehr

SportunterrichtWie Kinder Niederlagen und Demütigungen verarbeiten
Staffellauf - Sportunterricht einer dritten Klasse der 28. Grundschule "Johann Strauß" in Berlin-Marzahn. (picture alliance / dpa / Miguel Villagran  )

Für viele Kinder bedeutet der Sportunterricht permanente Demütigung. Auch unser Autor befürchtete immer, als letzter übrig zu bleiben, wenn die Mannschaften gewählt wurden. Er hat die Sportwissenschaftlerin Inga Reimann-Pöhlsen gefragt, wie Kinder Niederlagen im Sportunterricht verarbeiten.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur