Seit 13:05 Uhr Länderreport
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
 
 

Eilmeldung:

Schäuble zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt

Eine Frau sitzt im Rollstuhl und hält die Hand eines neben ihr gehenden Mannes, der sein Fahrrad mit der anderen Hand schiebt, fest  (Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Gutenberg-Museum MainzBibelturm statt Sanierung?

Mainz ist hoch verschuldet. Trotzdem will die Stadt bauen. Direkt neben dem maroden Gutenberg-Museum soll bald der Bibelturm stehen. Ob aber nach dem Bau noch Geld für die notwendige Sanierung des Museums übrig ist, ist fraglich. Der Turmbau ist darum umstritten.

 

Literatur

Musik

Wu-Tang-ClanDie Saga geht weiter

Hip Hop mit Kung-Fu-Samples und fernöstlicher Philosophie: Mit diesem Mix setzte der Wu-Tang-Clan seit den 1990ern neue Standards im Hip Hop. Alle paar Jahre raufen sich die Mitglieder der New Yorker Band für ein Album zusammen - und können nach wie vor überraschen.

Kinga GlykDas neue Wunder am Jazzbass

Innerhalb sehr kurzer Zeit hat die polnische Bassistin Kinga Glyk einen enormen Bekanntheitsgrad erreicht. Dabei halfen der 20-jährigen neben ihrem riesigen Talent vor allem auch die sozialen Medien. Nun kommt schon ihr drittes Album: "Dream".

 

Wissenschaft

Tier- und ArtenschutzThüringen und der böse Wolfhund

Seit dem Jahr 2000 gibt es in Deutschland wieder Wölfe. In Thüringen seit diesem Jahr auch sechs Wolf-Hunde. Die allerdings werden nun zum Problem für den Artenschutz und zum Politikum. Ein Gespräch über die Angst vor Wölfen, Gefahren für Menschen und eine reinrassige Wolfspopulation.

Wirkungslose MedikamenteWas tun gegen Antibiotikaresistenz?

Offiziellen Schätzungen zufolge sterben in Deutschland jährlich 7.500 bis 15.000 Menschen an Infektionen, die überwiegend durch antibiotikaresistente Erreger verursacht wurden. Dagegen vorzugehen, ist schwer. Wir diskutieren mit den Experten Katja de With und Tim Eckmanns über mögliche Lösungen.

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur