Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt
 

Dienstag, 16.01.2018

Tonart | Beitrag vom 09.06.2016

125. Geburtstag von Cole PorterErst kam der Sex, dann die Romantik

Von Laf Überland

Die Schauspielerin Dagmar Manzel (r) agiert während einer Probe für das Musical "Kiss me Kate" auf der Bühne der Komischen Oper in Berlin.  (dpa/ picture-alliance/ Soeren Stache)
"Kiss me Kate" ist das erfolgreichste Musical von Cole Porter. Der Komponist wäre am 9. Juni 2016 125 Jahre alt geworden. (dpa/ picture-alliance/ Soeren Stache)

"Night and Day" und "I Get A Kick Out of You" - Cole Porter hat einige der raffiniertesten Songs unserer Zeit geschrieben. Er gehörte zu den populärsten Komponisten und Textdichtern des 20. Jahrhunderts. Heute wäre er 125 Jahre alt geworden.

Sein Leben war geprägt von enormem Reichtum, dem bunten Treiben der besseren Gesellschaft – und der Anerkennung als einem der populärsten Komponisten und Textdichter des 20. Jahrhunderts. Doch er starb allein und zurückgezogen: Cole Porter, der heute 125 Jahre alt würde, war ein sprudelnder Quell für das Great American Songbook!

"Night and Day", "I Get A Kick Out of You", "Begin the Beguine", "My Heart Belongs to Daddy": Einige der raffiniertesten, lustigsten und auch romantischsten Songs aller Zeiten stammen von ihm. Geschrieben für Broadway-Musicals und Hollywood-Musikfilme: geschmeidig und elegant, kultiviert und weltmännisch.

Ungewöhnlich für seine Zeit war Porters musikalischer Hintergrund. Nicht die amerikanische Tradition, wie sie in der Songschmiede der Tin Pan Alley von seinen Kollegen Irving Berlin oder Richard Rodgers in populäre Form gegossen wurde, sondern die höchst kultivierte Spielwiese aus Europa: Denn Cole Porter kam nicht, wie die meisten Songschreiberkollegen seiner Zeit, aus einem ärmeren Viertel der Großstadt.

Mehr zum Thema:

Cole Porter - Partysüchtig auf Lebenszeit
(Deutschlandfunk, Kalenderblatt, 15.10.2014)

Die letzten Romantiker
(Deutschlandradio Kultur, Lange Nacht, 27.01.2007)

Tonart

Der Saxofonist Max Merseny"Den Leuten eine super Zeit bieten"
Der Saxophonist Max Merseny (Matthias Wegner / Deutschlandradio)

Der Münchener Max Merseny ist einer der erfolgreichsten Saxofonisten der deutschen Jazz-, Soul und HipHop-Szene. Die Liste seiner Projekte ist erstaunlich. Er arbeitet viel mit anderen internationalen Musikern in New York, doch Berlin lobt er als die noch verrücktere Stadt. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur