Seit 20:03 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
 
 

Art's Birthday / Archiv | Beitrag vom 16.01.2015

1.000.052 Jahre KunstArt's Birthday 2015

Konzert im Club Berghain - Prolog Ultraschall Berlin, 16. Januar 2015

Der Techno-Club Berghain in Berlin (dpa / picture alliance / Paul Zinken)
Der Techno-Club Berghain in Berlin (dpa / picture alliance / Paul Zinken)

Es ist wieder soweit: Die Kunst hat Geburtstag. Am 17. Januar wird sie dank dem Fluxuskünstler Robert Filliou 1.000.052 Jahre alt. Gemeinsam mit dem Berliner Club Berghain veranstaltet Deutschlandradio Kultur eine Geburtstagsparty.

"Vor einer Million Jahren ließ ein Mann einen Schwamm in einen Eimer Wasser fallen. Wer dieser Mann war ist nicht wichtig. Er ist tot, aber die Kunst ist lebendig."

Mit diesen Worten proklamierte Robert Filliou im Jahre 1963 den "Art's Birthday", den Geburtstag der Kunst. Nun wird die ehrwürdige Dame 1.000.052, und das mobilisiert KünstlerInnen auf der ganzen Welt. Die Ars Acustica Gruppe der European Broadcasting Union veranstaltet aus diesem Anlass Konzerte in 20 Städten Europas.

Sendung:
Deutschlandradio Kultur – Klangkunst

23. Januar 2015, 0.05 bis 1 Uhr: Art's Birthday (1)

30. Januar 2015, 0.05 bis 1 Uhr: Art's Birthday (2)

Deutschlandradio Kultur beteiligt sich am Art's Birthday 2015 mit einem Abend im Berliner Club Berghain, Rahmen des Festivals für Neue Musik "Ultraschall Berlin". Die Veranstaltung findet am 16. Januar 2014 ab 20 Uhr statt.

Mit dabei sind:

Gilles Aubry & Robert Millis:
Jewel of the Ear (UA)

Tarek Atoui:
The Mirror Session (UA)

Marcus Schmickler & Hayden Chisholm:
Too Long in This Condition (UA)

Eine Veranstaltung von:
Deutschlandradio Kultur – Redaktion Hörspiel/Klangkunst
Berghain / Elektroakustischer Salon
EBU Ars Acustica Group

 

Gilles Aubry und Robert Millis reflektieren in ihrer Performance "Jewel of the Ear" das Verhältnis von Konservierung und Vergänglichkeit in der indischen Klangkultur. Schellackplatten mit traditioneller Musik treffen auf Feldaufnahmen von hinduistischen Bestattungsritualen in Varanasi.

Tarek Atoui setzt für den Art's Birthday seine Arbeit mit der Instrumentensammlung des Berliner Phonogrammarchivs fort. Im Rahmen der 8. Berlin Biennale spielte er 2013/14 mit zahlreichen Musikern auf historischen Instrumenten aus aller Welt. Die Aufnahmen dieser „Dahlem Sessions" brachte er mexikanischen Instrumentenbauern zu Gehör und bat sie um Nachbauten der Klangerzeuger. Eines der Ergebnisse konfrontiert Atoui nun mit Originalinstrumenten aus dem Berliner Phonogrammarchiv.

Marcus Schmickler und Hayden Chisholm setzen für den Art's Birthday ihre langjährige Zusammenarbeit fort. Mit Dudelsack und Live-Elektronik erschaffen sie eine phantasmagorische Klanglandschaft.

Gilles Aubry, 1973 in Delémont, Schweiz, geboren. Als Klangkünstler lebt und arbeitet er in Berlin. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen. Auszeichnung beim Prix Phonurgia 2007 für "Berlin Backyards".

Robert Millis, Klangkünstler und Komponist. Fulbright- Stipendium 2012, um die frühe indische Grammophonindustrie und ihre Musik zu studieren. Mitglied des Kollektivs von DIY (Do It Yourself)-Archivaren Sublime Frequencies.

Tarek Atoui, geboren 1980 im Beirut, lebt als Klangkünstler in Paris. 2007-2008 war er künstlerischer Leiter der STEIM in Amsterdam. Installationen und Performances u.a. bei dOCUMENTA 13 und Fondation Louis Vuitton.

Marcus Schmickler, geboren 1968, lebt als Komponist in Köln und Berlin. Zahlreiche Soundprojekte u. a. als Pluramon, Wabi Sabi, Sator Rotas, Theater-, Film- und Hörspielmusiken.

Hayden Chisholm, geboren 1975 in Auckland / Neuseeland, ist Saxofonist, Multiinstrumentalist und Komponist. Zahlreiche CD- und Rundfunkproduktionen u.a. für den WDR und die BBC.


Mehr zum Thema:

Webseite der Veranstaltung im Club Berghain

Webseite des Art's Birthday 2015

Jubiläum - Art’s Birthday 2014
(Deutschlandradio Kultur, Art's Birthday, 17.01.2014)

Art's Birthday 2013
(Deutschlandradio Kultur, Art's Birthday, 17.01.2013)

 

Klangkunst

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur